Erste Hilfe Kurs

Lernen Sie Helfen in einem Erste Hilfe Kurs

Unfälle passieren täglich. Auch in unserem näheren Umfeld kommt es immer wieder vor, dass sich Menschen verletzen oder verunglücken. Niemand sollte in einem Notfall hilf- und tatenlos zuschauen müssen. Lernen Sie die richtige Vorgehensweise am Notfallort.

Die erste und leider oft auch letzte Berührung mit einem Erste Hilfe Kurs haben die meisten Menschen während des Erwerbs des Führerscheins. Der Besuch des Lehrgangs ist in Deutschland Pflicht und äußerst sinnvoll. Doch reichen die paar Stunden tatsächlich aus um das Leben Anderer im Ernstfall retten zu können? Wie lange liegt der Erste Hilfe Kurs zurück und können Sie sich noch an alle Handgriffe erinnern? Nein? Dann ist es Zeit mal wieder sein Wissen dahingehend aufzufrischen. Denn nicht nur Führerscheinneulinge, auch gestandene Autofahrer profitieren von diesem Kurs. Nur durch permantes Üben und Wiederholen prägen Sie sich die entscheidenen Handgriffe ein. Wir empfehlen mindestens alle drei Jahre den Besuch eines solchen Kurses. Auch ist der Kauf eines Erste Hilfe Buches sinnvoll um sich die Vorgehensweise bei Notfällen wieder ins Gedächtnis zu holen.

Neben den Kursen für Führerscheinbewerber gibt es noch weitere Anzahl an – teils spezifischen – Lehrgängen, z.B. für Übungsleiter, betriebliche Ersthelfer, Rettungsschwimmer aber auch bei Vergiftungen und Erste Hilfe am Kind.

Inhalte des Erste Hilfe Kurses

In den Grundlagen-Kursen bzw. denen für Führerscheinbewerber der Klassen A + B werden unter anderem die folgenden Punkte vermittelt:

  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen
  • Verhalten am Unfallort
  • Notruf absetzen
  • stabile Seitenlage
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Schockbehandlung

Ein solcher Kurs besteht aus theoretischen und praktischen Bestandteilen und geht ca. sechs Stunden. Die Teilnehmer lernen die wichtigsten lebensrettenden Sofortmaßnahmen bei Unfällen und Notfällen kennen und diese anzuwenden.

Weitergehende Kurse umfassen unter anderem noch zusätzlich die Punkte:

  • Stillen lebensbedrohlicher Blutungen
  • Maßnahmen bei
    • Knochenbrüchen
    • Stromunfällen
    • Vergiftungen
    • Verbrennungen
    • Herzinfarkt
    • Schlaganfall

Die Absolvierung eines solchen Kurses ist für Führerscheinbewerber der Klassen C, C1, C2, C1E, D, D1, DE und D1E sowie Ersthelfer in Betrieben verpflichtend.

Erste Hilfe Training

Zum Auffrischen des Erlernten bietet sich ein Erste Hilfe Training an. Die Grundlagen, lebensrettenden Sofortmaßnahmen, spezielle Notfälle wie Vergiftungen, Verbrennungen werden noch einmal durchgegangen bzw. durch neue Erkenntnisse ergänzt. Diese Kurse beinhalten zahlreiche Übungsmöglichkeiten.

Als Zielgruppe kommen vorrangig Personen in Frage die eine regelmäßige Auffrischung benötigen und nachweisen müssen wie z.B. betriebliche Ersthelfer.

Anzeige

Spezielle Erste Hilfe Kurse

Erste Hilfe am Kind

Gerade für Kinder lauern immer und überall Gefahren. Schnell wird sich beim Rumtollen verletzt oder giftige Substanzen mit Süßigkeiten verwechselt und eingenommen. Vor allem Personen die regelmäßig mit Kindern zu tun haben – Eltern, Großeltern – können hier anhand praktischer Übungen lernen wie sie bei typischen Kindernotfällen richtig reagieren. Das vermittelte Wissen ähnelt dem eines Grundlagenkurses (siehe Absatz Inhalte des Erste Hilfe Kurses) angepasst an Kinder, dazu gehören unter anderem die lebensrettenden Sofortmaßnahmen, stabile Seitenlage, Beatmung, Herz-Lungen-Wiederbelebung usw. sowie das richtige Verhalten bei Vergiftungen.

Auch welche Gefahrenquellen auf Kinder lauern und wie diese von vornherein beseitigt bzw. neutralisiert werden können ist Inhalt eines Kurse für Erste Hilfe am Kind.

Kosten eines Erste Hilfe Kurses

Die Kosten für Erste Hilfe Kurse können aufgrund der Vielfalt der angebotenen Lehrgänge nicht pauschal angegeben werden. Informieren Sie sich bei einem örtlichen Anbieter. Für größere Gruppen, Firmen-Lehrgänge können eventuell Rabatte ausgehandelt werden.